Link zur Startseite

FragNebenan! Netzwerk für gute Nachbarschaft

Logo FragNebenan © FragNebenan
Logo FragNebenan
© FragNebenan
FragNebenan © Helena Wimmer
FragNebenan
© Helena Wimmer
FragNebenan © Helena Wimmer
FragNebenan
© Helena Wimmer

FragNebenan ist ein Online-Netzwerk speziell für die Nachbarschaft. Nachbarinnen und Nachbarn können via FragNebenan einfach miteinander kommunizieren, sich effizient organisieren sowie auf Wissen und Ressourcen in ihrem Haus und ihrer Umgebung zugreifen. So werden nachbarschaftliche Strukturen aufgebaut und gestärkt und die zunehmende Isolation in modernen Städten bekämpft.

Über FragNebenan können Nachbarinnen und Nachbarn aus dem Haus und der Umgebung gegenseitig Dinge verleihen, tauschen oder verschenken. Sie können sich um Rat fragen oder mit Gleichgesinnten verabreden, um einem gemeinsamen Interesse nachzugehen. Zum Beispiel treffen sich Hundebesitzer zum gemeinsamen Gassi-Gehen. Die Nachbarin im Stockwerk darüber organisiert einen Englischstammtisch. Der Nachbar im Haus weiter lädt jeden Mittwoch zum Lauftreff ein. Schon jetzt gibt es zahlreiche Hilfsangebote von Nachbarn, die gerne ab und zu auf Nachbarskinder nach der Schule aufpassen oder kranken oder älteren Mitbürgern bei der Erledigung der Einkäufe helfen würden. Ganz viel Hilfsbereitschaft und Talente schlummern direkt neben der eigenen Wohnungstür. FragNebenan will dabei helfen, diesen Schatz zu heben und sichtbar zu machen.

Wir bei FragNebenan glauben, dass ein gutes Miteinander direkt vor der eigenen Haustür beginnt. Je mehr Menschen dieses Miteinander pflegen und beleben, desto besser fühlt sich der Einzelne in der Gesellschaft aufgehoben. Und das kommt uns allen zu Gute.

FragNebenan ist am 2. Mai 2016 in Graz, Leoben und Kapfenberg gestartet! Nachbarinnen und Nachbar können auch dort jetzt die vielen Möglichkeiten nutzen, die FragNebenan bietet.
Mehr Informationen unter: Externe Verknüpfung www.fragnebenan.com